Skip to main content

Der Holzkohlegrill Vergleich 2017

Unsere TOP 5 im Holzkohlegrill Vergleich

Top BewertungEs gibt kaum was schöneres, als an einem lauwarmen Sommerabend gemeinsam mit Freunden oder der Familie den Tag mit einem klassischen Grillevent ausklingen zu lassen. Dafür eignet sich ein Holzkohlegrill am besten. Da dieser das ursprüngliche Grillerlebnis zurück in die Gegenwart holt. Kaum ein anderer Grill sogt für mehr Grillvergnügen und verleiht dem Fleisch sein würzig rauchiges Aroma, wie der Holzkohlegrill.

Der Holzkohlegrill Vergleich zeigt Ihnen die aktuell 5 beliebtesten Modelle im direkten Vergleich:

12345
Vergleichs-Sieger Weber Master-Touch GBS ø 57 cm Kugelgrill - 1 Tepro Toronto Holzkohlegrill Preis-Leistungs-Sieger Rösle Grill No.1 F50 Weber One-Touch Original ø57 cm Kugelgrill - 1
Modell RÖSLE No.1 AIR F60 KugelgrillWeber Master-Touch GBS ø 57 cm KugelgrillTepro Toronto HolzkohlegrillRÖSLE No.1 F50 KugelgrillWeber One-Touch Original ø57 cm Kugelgrill
Preis

349,00 € 379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

318,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

88,00 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

259,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

176,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Höhe115 cm107 cm115 cm103 cm89 cm
Breite83 cm60 cm107 cm83 cm63 cm
Tiefe73 cm71 cm67 cm73 cm63 cm
GrillflächeØ 60 cm (2.734 cm²)Ø 57 cm41,5 x 27,5 cm50 cm ØØ 57 cm
Gewicht20 kg19 kg24 kg28 kg13 kg
FarbeSchwarzSchwarzSchwarzSchwarzSchwarz
Thermometer
Warmhaltefläche
Seitenablage
Deckel
Preis

349,00 € 379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

318,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

88,00 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

259,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

176,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtJetzt bei kaufen*ProduktberichtJetzt bei kaufen*ProduktberichtJetzt bei kaufen*ProduktberichtJetzt bei kaufen*ProduktberichtJetzt bei kaufen*


Vorteile eines Holzkohlegrills

Grill Test VorteilFür Grillfans ist der Holzkohlegrill ein absolutes muss. Kaum ein anderer Grill verleiht dem Fleisch ein derart einzigartiges Aroma. Zudem weckt der Holzkohlegrill urzeitliche Instinkte, wie das Feuermachen. Doch nicht nur das ist ausschlaggebend für den Kauf eines Holzkohlegrills. Denn im Vergleich zu einem Gasgrill oder Elektrogrill, ist der Holzkohlegrill komplett unabhängig und benötigt keinen Strom- oder Gasanschluss. Somit eignet er sich ideal für das Gartengrundstück.

Vorteile:

  • Sehr aromatischer Geschmack des Grillguts
  • Sehr mobile Anwendung, ohne Gas und Strom
  • Viele verschiedene Modelle zur Auswahl
  • Weckt die urzeitlichen Instinkte des Menschen
  • Meist sehr einfach in der Höhe des Grillrosts verstellbar
  • Schon für wenig Geld zu haben

Nachteile:

  • Bedarf einer längeren Vorbereitung
  • Hohe Brandgefahr, da offenes Feuer
  • Lange Abkühlzeit muss eingeplant werden
  • Brenndauer nur sehr kompliziert einschätzbar


Funktionsprinzip eines Holzkohlegrills

Grill Test InfoDas Funktionsprinzip eines Holzkohlegrills ist denkbar einfach. Wie der Name schon sagt, entsteht die Hitze durch das „Verglühen“ der Holzkohle, welche sich im Inneren des Grills befindet. Um für eine optimale Temperatur beim Grillen zu sorgen, verfügen die meisten Holzkohlegrills bei einem Holzkohlegrill Test über seitlich angebrachte Lufteinlässe, welche bei vielen Modellen regulierbar sind. Durch Ihnen kann die Temperatur eingestellt werden, welche das Grillgut benötigt.

Bei einem Holzkohlegrill Test ist dies ein sehr wichtiges Bewertungskriterium, da nur durch die optimale Temperaturregelung das Fleisch auch richtig gegrillt wird. Eine weitere Möglichkeit zur Regelung besteht darin, den Grillrost in seiner Höhe zu verstellen. In einem Holzkohlegrill Test ist dies allerdings nur bei wenigen Modellen ohne größere Brandverletzung während dem Grillen möglich.


Wie viel Geld kostet ein Holzkohlegrill ?

Grill FrageDurch den simplen Aufbau eines Holzkohlegrills ist es möglich einen Grill schon für unter 20 Euro zu erwerben. Dies sind dann aber meist Einweggrills oder Fabrikate aus Fernost, die in einem Holzkohlegrill Test nur sehr schlecht abschneiden. Wir empfehlen daher im Holzkohlegrill Vergleich mindestens Holzkohlegrills ab 100€ in die nähere Auswahl aufzunehmen, diese haben sich in verschiedenen Holzkohlegrill Tests als ideale Werkzeuge für den perfekten Grillabend herausgestellt und reichen für das gelegentliche Grillen am Wochenende völlig aus.

Ein gutes Beispiel wäre der Tepro Toronto Holzkohlegrill. Dieser ist auf Amazon ein echter Bestseller und trumpft trotz des günstigen Preises durch seine gute Ausstattung, wie dem integrierten Deckelthermometer. Auch ein Holzkohlegrill Test zeigt das.

Preis-Leistungs-Sieger Tepro Toronto Holzkohlegrill

88,00 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtJetzt bei kaufen*

Holzkohlegrill TestWird ein Holzkohlegrill häufiger verwendet, so eigenen sich Modelle aus Edelstahl sehr gut. Diese sind unempfindlich gegen Rost und können im Winter auch bedenkenlos im Freien gelagert werden. Empfehlenswert sind Modelle des Herstellers Rösle oder Weber, welche in einem Holzkohlegrill Test meist hervorragend abschneiden. Die Preispanne bewegt sich bei diesen Modellen zwar meist bei 200€-300€, dafür bekommt man aber auch eine spitzen Verarbeitung und erstklassige Qualität. Zudem bietet die Kultfirma Weber eine bis zu 25-Jahre lang gültige Garantie auf ausgewählte Holzkohlegrills an.

Wem Weber-Grills etwas zu teuer sind, für den bietet sich die Marke Rösle an. Diese schneidet in diversen Holzkohlegrill Tests sehr gut ab und ist daher wärmstens zu empfehlen. Auch in unserem Holzkohlegrill Vergleich landet der RÖSLE No.1 AIR F60 Kugelgrill an erste Stelle.

Vergleichs-Sieger RÖSLE No.1 AIR F60 Kugelgrill

349,00 € 379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtJetzt bei kaufen*

Welche Bauformen eines Holzkohlegrills gibt es ?

Grill FrageGerade bei einem Holzkohlegrill ist es nicht immer einfach das passende Modell zu finden. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichsten Bauformen bei einem Holzkohlegrill Test, die alle ihre Vor-und Nachteile haben. Zu den bekanntesten Bauformen gehört zum Beispiel der Kugelgrill, welcher durch die Markenhersteller Weber an Berühmtheit erlangte. Diese schneiden auch in einem Holzkohlegrill Test meist sehr gut ab. Auch der Schwenkgrill hat sich als sehr praktisch im eigenen Garten erwiesen und wird hauptsächlich bei größeren Grundstücken verwendet.

Kugelgrill

Rösle_No1_Air_F60_kleinEiner der wohl bekanntesten Bauformen eines Holzkohlegrills, ist die des Kugelgrills. Nicht nur in einem Holzkohlegrill Test schneidet diese Bauform meist gut ab. Auch im heimischen Gebrauch eignet sich diese Bauform ideal, wenn gute Grillergebnisse verlangt sind. Dabei spielt der Deckel beim grill eine zentrale Rolle. Dieser sogt nämlich für ein schonendes Garen des Fleisches und hält die Hitze im Innern des Kugelgrills. Mittels eines Deckenthermometers kann bei den meisten Modelle eine präzise Temperatur ermittelt werden, welche Aufschluss über den Zustand des Grillguts gibt.

Der Name Kugelgrill wird von der Bauform des Grills abgeleitet. Wie unschwer zu erkennen ist, sieht ein Kugelgrill aus wie eine Kugel. Dieser kann in der Mitte auseinander geklappt werden und enthält in der unteren Halbkugel die Holzkohle sowie das Grillgut auf dem Grillrost. Die obere Hälfte der Kugel ist der Deckel, welcher meist Lüftungsschlitze und ein Deckelthermometer enthält.

Wie in einem Holzkohlegrill Test beschrieben wird, eigenen sich die Kugelgrills auch für indirektes Grillen sehr gut. Dabei muss aber der Kugelgrill eine Vorrichtung besitzen, welche die Holzkohle am Rand platziert. In der Mitte sollte eine Fettauffangschale sein. Dadurch, dass das Fett nun in die Schale tropft und nicht mehr auf die heißen Holzkohlen, entstehen auch keine gefährlichen Schadstoffe mehr, die krebserregend sein können.

Besonders wichtig ist beim indirekten Grillen das Thermometer im Deckel, da sonst beim jedem Öffnen des Deckels massiv Wärme verloren geht, wie auch ein Holzkohlegrill Test zeigt.

Schwenkgrill

Wer ein großes Gartengrundstück besitzt und sich eine attraktive Grillecke einrichten möchte, für den ist der Schwenkgrill eine interessante Alternative im Vergleich zum Kugelgrill. Er vermittelt ein sehr authentisches Grillerlebnis, bei dem auch mehrere Personen rings herum dabei sein können.

Im Grunde besteht ein Schwenkgrill bei einem Holzkohlegrill Test aus drei Teilen. Zum einen das Stangengestell, an welchem sich eine Kette befindet. An dieser Kette ist der Grillrost aufgehängt, welcher meist viel Platz bietet. Zu guter Letzt wird noch eine Feuerschale benötigt, welche unterhalb des Grillrosts aufgestellt wird. Diese darf auch bei einnem Holzkohlegrill Test nicht fehlen. Durch die variabel verstellbare Kette, kann die Höhe des Grillrosts eingestellt werden um dadurch wieder die Temperatur zu ändern.

Der Schwenkgrill bietet sich also optimal für große Grillfeste an, bei denen viele Personen gleichzeitig bedient werden müssen. Für Einzelpersonen ist dieser Grill aber eher unpraktisch, da immens viel Kohle benötigt wird um den Grill auf Betriebstemperatur zu bringen.

Tischgrill

Wer schnell und einfach grillen möchte und keinen großen Garten besitzt, für den gibt es noch die Alternative mit dem Tischgrill. Ein Tischgrill kann ganz bequem auf den Tisch gestellt werden und benötigt daher auch nicht viel Platz. Dadurch hält sich auch der Holzkohleverbauch in Grenzen und die daraus resultierende Reinigung. Dennoch muss hier auch erwähnt werden, das ein Tischgrill nicht sonderlich gut für größere Feste geeignet ist und meist aus nicht so hochwertigen Materialien besteht.

Dennoch ist ein Tischgrill ideal für den schnellen Einsatz auf dem Balkon oder beim Camping geeignet und kann hier, durch seine einfache Handhabung und dem schnellen Aufbau punkten. Da allerdings die meisten Tischgrills elektrisch funktionieren, ist diese Bauform in einem Holzkohlegrill Test meist kaum vertreten.

Edelstahl Holzkohlegrill

Wer lange Freude an seinem Grill haben möchte, der sollte sich für einen Edelstahl Holzkohlegrill entscheiden. Ein Edelstahl Holzkohlegrill hat nämlich den Vorteil, dass er gegen sämtliche Witterungseinflüsse bestens gewappnet ist. Befindet sich der Edelstahl Holzkohlegrill sommers wie winters draußen, rostet er dennoch nicht. Wie es zum Beispiel bei manch günstigeren Holzkohlegrills in einem Holzkohlegrill Test der Fall ist. Sobald das Wetter nach einem langen kalten Winter wieder besser wird, muss der Edelstahl Holzkohlegrill nur abgewischt werden und kann dann sofort wieder seiner Bestimmung nachgehen.

Aber selbst ein Edelstahl Holzkohlegrill ist nicht gleich ein Edelstahl Holzkohlegrill, auch hier gibt es große Qualitätsunterschiede bei einem Holzkohlegrill Test. Vertrauen Sie daher im Zweifelsfall immer auf einen Markenhersteller.


Unsere TOP 5 im Holzkohlegrill Vergleich

12345
Vergleichs-Sieger Weber Master-Touch GBS ø 57 cm Kugelgrill - 1 Tepro Toronto Holzkohlegrill Preis-Leistungs-Sieger Rösle Grill No.1 F50 Weber One-Touch Original ø57 cm Kugelgrill - 1
Modell RÖSLE No.1 AIR F60 KugelgrillWeber Master-Touch GBS ø 57 cm KugelgrillTepro Toronto HolzkohlegrillRÖSLE No.1 F50 KugelgrillWeber One-Touch Original ø57 cm Kugelgrill
Preis

349,00 € 379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

318,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

88,00 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

259,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

176,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Höhe115 cm107 cm115 cm103 cm89 cm
Breite83 cm60 cm107 cm83 cm63 cm
Tiefe73 cm71 cm67 cm73 cm63 cm
GrillflächeØ 60 cm (2.734 cm²)Ø 57 cm41,5 x 27,5 cm50 cm ØØ 57 cm
Gewicht20 kg19 kg24 kg28 kg13 kg
FarbeSchwarzSchwarzSchwarzSchwarzSchwarz
Thermometer
Warmhaltefläche
Seitenablage
Deckel
Preis

349,00 € 379,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

318,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

88,00 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

259,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

176,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtJetzt bei kaufen*ProduktberichtJetzt bei kaufen*ProduktberichtJetzt bei kaufen*ProduktberichtJetzt bei kaufen*ProduktberichtJetzt bei kaufen*

Was ist bei einem Holzkohlegrill Test wichtig ?

Sie haben sich nach einer langen und intensiven Kaufberatung für einen Holzkohlegrill entschieden und wollen diesen nun in einem eigenen Holzkohlegrill Test unter die Lupe nehmen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei einem Holzkohlegrill Test achten müssen.

Der Aufbau

Grill Test InfoZunächst einmal sollte ein Holzkohlegrill Test am besten bei schönem Wetter durchgeführt werden, dann macht der Holzkohlegrill Test am meisten Spaß. Vor jedem Holzkohlegrill Test sollten Sie sich auch gleich das passende Grillgut besorgen, wie ein saftiges Steak oder hochwertiges Gemüse. Sollten Sie Ihren gekauften Holzkohlegrill noch nicht aufgebaut haben, so kann dieses in einem Holzkohlegrill Test ideal kombiniert werden.

Wichtig ist dabei, dass die Aufbauanleitung in einem Holzkohlegrill Test ausführlich beschrieben ist und sämtlich benötigte Werkzeuge vorhanden sind. In vielen Holzkohlegrill Tests wird nämlich die fehlende Beschreibung des benötigten Werkzeugs bemängelt. Im Zuge des Aufbaus bei einem Holzkohlegrill Test kann gleich die Materialstärke sowie die Qualität der einzelnen Komponenten unter die Lupe genommen werden. Als Richtwert gilt hier in einem Holzkohlegrill Test eine Materialstärke bei Seitenblechen um die 1 mm. Ebenfalls sollte das Blech in einem Holzkohlegrill Test aus Edelstahl bestehen, welches sehr witterungsbeständig ist.

Der Aufbau eines Holzkohlegrills kann je nach Bauart und Ausbaustufe variieren. So zeigt ein Holzkohlegrill Test, dass einfachere Modelle schon nach einer halben Stunden fertig montiert sind. Ausgereifte Grills können schon mal bis zu 1,5 Stunden in der Aufbauzeit verschlingen. Abhängig ist die Aufbauzeit in einem Holzkohlegrill Test natürlich auch von dem Fachwissen der jeweiligen Person, sowie von dem vorhandenen Werkzeug.

Erste Inbetriebnahme

Weber Anzündkamin RapidfireIst das Modell im selbst durchgeführten Holzkohlegrill Test aufgebaut, so kann mit den Vorbereitungen des Grillens begonnen werden. Zum Anzünden der Holzkohle bei einem Holzkohlegrill Test empfehlen wir Ihnen einen Anzündkamin. Dabei wird die Holzkohle in einem Holzkohlegrill Test in den Anzündkamin geleert, welcher dann mittig im Grill, über einem Grillanzünder, platziert wird. Durch den Kamineffekt wird die Holzkohle schnell und effektiv auf Betriebstemperatur gebracht und kann schon nach kurzer Zeit in den Grill geleert werden.

Legen Sie anschließend das Grillgut bei einem Holzkohlegrill Test auf den Rost und schließen Sie den Deckel. Achten Sie dabei auf das Grillthermometer. Dieses muss je nach Grillgut eine stabile Temperatur aufweisen. Zum Regeln der Temperatur sollten Sie auf die Lüftungsgitter achten, welche eine variable Luftzufuhr ermöglichen. Diese sollten in einem Holzkohlegrill Test auch bei hohen Temperaturen gut bedienbar sein und nicht anfangen zu klemmen.

Sollte Sie in Ihrem Holzkohlegrill Test noch die Genauigkeit des eingebauten Thermometers überprüfen wollen, so können Sie dies mit Hilfe eines zweiten Funk-Thermometers durchführen.

Wir empfehlen dazu das SANTOS Grill Funk-Thermometer, welches in einem Holzkohlegrill Test gut abgeschnitten hat. Mit Hilfe dieses Funk-Thermometers haben Sie jederzeit die optimale Kerntemperatur Ihres Grillguts im Blick und wissen, wann die richtige Zeit gekommen ist.

SANTOS Grill Funk-Thermometer

54,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtJetzt bei kaufen*

Geschmackstest im Holzkohlegrill Test

Ist das Grillgut nun fertig, so achten Sie in Ihrem Holzkohlegrill Test auf ein leichtes Öffnen des Deckels und auf eine einfache Entnahme des Grillguts. Oft bleibt nämlich bei einem Holzkohlegrill Test das Fleisch am Grillrost kleben. Ein Zeichen von minderer Qualität des Grillrosts.

Befindet sich das saftige Steak nun auf Ihrem Teller, so ist ein Geschmackstest erforderlich, mit Abstand der schönste Teil eines jeden Holzkohlegrill Tests. Dabei sollte das Fleisch in einem Holzkohlegrill Test eine natürlich würzige Note besitzen und nicht nach verbrannten Lack schmecken, was bei günstigeren Grills öfters der Fall ist.

Reinigung & Pflege

Hat das Grillgut den Geschmackstest überstanden so geht es wieder zu dem unangenehmeren Teil in einem Holzkohlegrill Test über, das Reinigen. Hierbei ist in einem Holzkohlegrill Test darauf geachtet werden, dass abbaubare Teile, wie der Grillrost spülmaschinentauglich sind und einfach zerlegt werden können. Der Ascheauffangbehälter sollte ohne größere Krafteinflüssen entnommen werden können und eine möglichst geringe Verschmutzung des Bodens verursachen. Auch hier kann wieder der Kugelgrill in einem Holzkohlegrill Test punkten, diese sind meist sehr leicht zu reinigen und lassen die Asche, durch ihre runde Form optimal in den Behälter rutschen.

Zu guter Letzt kann der Grill wieder abgebaut werden, je nach Modell muss dazu nicht viel getan werden. Meist kann der Grill in einem Holzkohlegrill Test auf zwei Rädern wieder an seinen Lagerort verschoben werden, wo er dann auf seinen nächsten Einsatz wartet.


Fazit zum Thema: Holzkohlegrill Test

Grill Test InfoEin Holzkohlegrill Test zeigt, auf was Sie beim Holzkohlegrill kaufen achten müssen. Mal wieder bestätigt sich: Wer billig kauft, der kauft zweimal. Oft sind es die Markenhersteller wie Weber oder Rösle, die in einem Holzkohlegrill Test mit sehr guten Ergebnissen abschneiden. Und sich somit die ersten Plätze sichern. Dabei spielt vor allem die gute Qualität und Langlebigkeit eine wichtige Rolle im Holzkohlegrill Test. Denn letztendlich wollen Sie ja lange Freude an Ihrem Holzkohlegrill haben.

Wer daher mehr Geld ausgibt, der wird belohnt und muss nicht jede zwei Jahre einen neuen Grill kaufen, da der Günstige aus dem Baumarkt von Rost übersät ist.